Die Idee hinter RHINESTONE basiert auf Narrativen und Events, also auf Erzählungen und Ereignissen. Beide stellen die Realität perfekt dar. Beide bilden den szenografischen Horizont unseres Lebens, den Boden, auf dem wir arbeiten. Im Laufe derjenigen Zeit, die wir „Leben“ nennen, werden Fakten durch Kommunikation festgestellt. Die Realität unserer Welt muss sozusagen von uns allen gemeinsam produziert werden.

Der Prozess des Verstehens beginnt auf der Grundlage von Erzählungen und Ereignissen, wobei stets das Ziel verfolgt wird, eine Welt zu etablieren, die wir verstehen und auf die wir uns verlassen können. Dies ist eine gemeinsame Anstrengung der Menschheit, in der „mein Leben“ immer in „unser Leben“ eingebettet ist. Niemand ist eine Insel. Oder wie jemand vor langer Zeit sagte: Alles wahre Leben ist Begegnung.

RHINESTONE ist sich all dessen bewusst und bietet die ganz besondere Fähigkeit an, nicht nur „Kommunikation“ zu schaffen, sondern das, was wir alle anstreben, in Szene zu setzen: Gemeinschaft und Verständnis. – Der Rest kommt, während wir „unterwegs“ sind. Zusammen.